TRA 2016 in Warschau gestartet

18.04.2016

Wer schwerpunktmäßig mit den Themen »Mobilität« und »Transport« befasst ist, findet in der alle zwei Jahre stattfindenden European Transport Research Arena (kurz TRA) einen länderübergreifenden Informations- und Meinungsaustausch.

In diesem Jahr treffen sich Ingenieure und Techniker, Politiker und Entscheider aus der (Transport-)Wirtschaft zum Kongress und der begleitenden Fachausstellung vom 18. bis 21. April im Nationalstadion PGE Narodowy in Warschau, Polen.

Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht nur mit hochkarätigen Referenten in den Vortragssälen, sondern auch wieder mit einem repräsentativen und vor allem informativen Ausstellungsstand – realisiert vom springenden punkt – vertreten.

Neben Infopanels geben Videos und interaktive Touchscreen-Anwendungen Auskunft über aktuelle Forschungsprojekte Auskunft. Lounge und Bar bieten den Rahmen für entspannte Gespräche.